mein Ohr

Marian Olbertz

Verstärkung gesucht!

Als Inhaber bin ich für alles verantwortlich, kann mich aber nicht um alles gleichzeitig kümmern. Manchmal möchte man sich 2 oder 3-teilen, wenn es denn möglich wäre. Die Hörakustik-Patienten sind überwiegend sehr personenbezogen. Nicht richtig hören zu können wird von den Betroffenen gerne lange Zeit verdrängt. Generell handelt es sich um ein sensibel zu behandelndes Thema, über das man nicht mit jedem spricht. Vollkommen verständlich, dass man nicht bei jedem Termin einen anderen Mitarbeiter vorgesetzt bekommen will und seine ganze Geschichte wieder von Anfang an erzählen muss. Ich lege großen Wert auf Professionalität und eng verzahntes Arbeiten. Um den Kundenanforderungen im Arbeitsalltag gerecht zu werden benötige ich Ihre Unterstützung. Deshalb habe ich folgende Stellen zu besetzen:


Hörakustiker/In (abgeschlossene Gesellenprüfung) M/W/D ab Januar 2022 in Voll- oder Teilzeit

Sie haben die Ausbildung Hörakustiker/in mit der Gesellenprüfung erfolgreich abgeschlossen? Gut, aber das ist nur die halbe Miete.

Sie haben den Beruf erlernt, weil Sie auf dem Arbeitsmarkt nichts anderes bekommen haben?

Sie finden es okay, bei einem Neukunden auf eine klassische Ton- und Sprachaudiometrie zu verzichten?

Sie haben von der fachgerechten Vertäubung mal in einem Buch gelesen, halten das aber für völlig überbewertet, da Sie eh keine Knochenleitung messen?

Sie bestellen immer Stöpsel mit Abstützung, da Sie nie richtig gelernt haben die Haltezonen und Kundenbedürfnisse fallbezogen mit Ihrem Kunden zu besprechen? Im Zweifelsfall ist ein Dome doch eh der beste Kompromiss?

Sie sind mit einem klassischen Schallschlauchwechsel überfordert? (Übrigens auch ein Argument für Domes)

IdO-Geräte anpassen ist umständlich, zeitaufwändig und die sind doch eh ständig kaputt?

Sie haben gelernt teure Technik ans Ohr zu bringen, können dies aber nicht fachlich begründen?

Bei Ihrem aktuellen Arbeitgeber gibt es für den Kunden quasi alles kostenlos und Sie finden das gut?

Sie haben erlernt, den Verkaufsaspekt in der Beratung in den Vordergrund zu stellen?

Sie kennen nicht die Schnittmenge von Hörakustik und Handwerk?

Generell gehen Sie (auch privat) gern den Weg des geringsten Widerstandes?

Sie beschweren sich gern über schlechtes Arbeitsklima, sind aber nicht bereit konkrete Verbesserungsvorschläge einzubringen?

Sie sind unkollegial und denken sowieso immer nur an sich?

Lehrlingsausbildung ist für Sie Zeitverschwendung?

Sie können es nicht leiden, wenn jemand Sie bei Ihrer Arbeit hospitiert?

Sie hassen Neues, und früher war sowieso alles besser?

Sie sind nicht gegen das Coronavirus geimpft? Und Sie sind auch für diesen Job nicht zur Impfung bereit?

Sie sind in etwa so flexibel wie ein Aktenordner und wenn es mal nicht läuft sind immer die Anderen schuld?

Sie gehen zum Lachen immer in den Keller?

Sie schicken gerne Dokumente per Fax?

Die Region Ribnitz-Damgarten ist Ihnen komplett fremd?

Der Kunde muss Sie häufig bitten die App auf seinem Handy einzurichten?

Die Installation und Erklärung von Hörgeräte-Apps und das Lösen von derartigen Problemen ist "nicht Ihr Job"?

Generell ist Hörakustik für Sie "nur ein Job"?


Wenn Sie mindestens eine der Fragen mit JA beantworten, dann bleiben Sie bloß wo Sie sind. Eine Bewerbung bei uns wäre reine Zeitverschwendung, und zwar für beide Seiten.

Haben Sie jedoch die Hörakustik im Blut und es macht Sie glücklich Ihren Kunden glücklich zu sehen, dann bitte weiterlesen!

Wir wollen vorsichtig wachsen und trotz Corona-Pandemie haben wir viel zutun. Um eine konstant hohe Anpassqualität und Kundenzufriedenheit zu sichern suchen wir tatkräftige Verstärkung für das MO-Team!

Meine sarkastischen Fragen da oben sind bewusst provokant. Aber die Sache ist relativ einfach: Ich erwarte von einem fertigen Gesellen noch keine 100%tige Perfektion. Sie bekommen eine vernünftige Einarbeitung. Aber die grundlegende Denkweise und Arbeitseinstellung setze ich bei einem Gesellen voraus. Es muss auch zwischenmenschlich passen und das lässt sich nur vor Ort herausfinden. Hierfür können wir gerne einen Probetag vereinbaren.

Wir bieten:

- unbefristeten Arbeitsvertrag (gerne auch Teilzeit)

- moderne Messtechnik (Affinity Compact) in einem angenehmen Arbeitsumfeld

- eigenverantwortliches Arbeiten in einem jungen und dynamischen Team

- geregelte Arbeitszeiten

- keine Springertätigkeiten (fester Arbeitsort)

- Einbringungsmöglichkeiten und Ausbau Ihrer persönlichen Stärken

- vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten

- Möglichkeiten zum kollegialen Austausch innerhalb der Region und in der Hörex

- Hauptlieferanten: Oticon, Signia, Starkey, Widex, weitere Hersteller können nach Absprache bestellt werden

- mobiles Arbeiten beim Kunden vor Ort

- Fernanpasssitzungen im Homeoffice

- kein Verkaufsdruck, der Kunde kauft was er sich ausgesucht hat

- Firmenhandy zur geschäftlichen sowie privaten Nutzung

- ggf. Übernahme und Weiterführung Ihres Vertrages zu vermögenswirksamen Leistungen

- Unterstützung bei der Wohnungssuche


Wenn Sie unsere Werte verstehen und Teil des MO-Teams werden wollen, dann freue ich mich über Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung.

Ich benötige folgende Dokumente: Vollständiger und lückenloser Lebenslauf mit aktuellem Foto, Bewerbungsanschreiben, die letzten beiden Schulzeugnisse (+ Abschlusszeugnis), Berufsschulzeugnis, Gesellenbrief, ggf. Nachweise über Zusatzqualifikationen.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich per Mail an bewerbung@mein-ohr.com

Ihre Bewerbung wird selbstverständlich diskret behandelt! 



Ausbildung Hörakustiker/in m/w/d ab August 2022 in Voll- oder Teilzeit

Für das kommende Ausbildungsjahr habe ich mindestens einen Ausbildungsplatz zum Hörakustiker/in anzubieten. Bitte bewerben Sie sich möglichst frühzeitig!

Um den Beruf genauer kennenzulernen verweise ich hiermit auf die Internetseiten der Akademie für Hörakustik und Landesberufsschule für Hörakustiker in Lübeck.


Akademie für Hörakustik




Landesberufsschule für Hörakustiker




Ihr Profil:

Sie haben mindestens einen Schulabschluss der Mittleren Reife (oder besser) mit guten Leistungen.

Sie haben Interesse und Geschick für filigrane Technik

Sie sind kontaktfreudig und können auf Menschen zugehen (oder sind bereit dies zu erlernen)

Sie sind zuverlässig und arbeiten gewissenhaft

Sie erkennen selbstständig was es zu tun gibt

Sie haben Lust darauf Neues zu lernen

Sie verfügen über eine gewisse Reisebereitschaft (Berufsschule mit Internat in Lübeck)


Ich biete:

Hochwertige Ausbildung

Modernes Arbeitsumfeld mit neuester Technik

Viel Raum für Kreativität und Entfaltung

Überdurchschnittliche Bezahlung und Umsatzbeteiligung ab dem 3. Lehrjahr

Übernahme der Internatskosten während der Berufsschule (nur bei guten schulischen Leistungen)

Unterstützung bei den Lerninhalten der Berufsschule

Gute Übernahmechancen nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung


Interessiert? Dann schicken Sie mir Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an bewerbung@mein-ohr.com

Um auf Nummer sicher zu gehen, dass der Job wirklich zu Ihnen passt und wir uns verstehen, können Sie gern zuvor ein paar Tage Probearbeiten!


Sie verfügen bereits über eine Erstausbildung? Sie haben studiert? Oder wollen ganz allgemein "nochmal was anderes machen"? Perfekt, denn egal was es auch ist, es hilft in der Hörakustik. Ein erheblicher Teil der Hörakustiker in Deutschland hat zuvor einen anderen Job ausgeübt. Hierbei bietet sich dann eine Umschulung an. Erwähnen Sie dies bitte gleich in Ihrer Bewerbung.

Haben Sie noch andere Fähigkeiten, die in einem Hörakustikbetrieb hilfreich sein können? Verfügen Sie beispielsweise über Kenntnisse in der Bild / Videobearbeitung (Social Media, Youtube, etc.), Webdesign? Sind Sie besonders kreativ? Haben Sie Erfahrungen im Umgang mit älteren Menschen? Erfahrungen in der Gastronomie oder im Verkauf allgemein? Erfahrungen in einem anderen medizinischen Beruf bzw. allgemein mit einem Gesundheitshandwerk? Erfahrungen mit Akustik, Tontechnik, Musik, Gesang oder Instrumenten?

Eine berufliche Neuorientierung muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass man komplett bei Null anfängt.


Schulpraktikum?

Na klar, das ist die Gelegenheit den Beruf des Hörakustikers kennenzulernen! Auch hier brauche ich eine (kurze) schriftliche Bewerbung per Mail an bewerbung@mein-ohr.com



Egal, welcher Job es vielleicht wird, ich freue mich auf ein Kennenlernen! Wir hören uns ;-)


E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram